Ehrenamt

Nicht immer ist es erforderlich, einen hauptamtlichen Betreuer zu bestellen, vielmehr sucht das Betreuungsgericht häufig Personen, die bereit sind, ehrenamtlich eine Betreuung zu führen, sei es für ein Familienmitglied oder auch für eine fremde Person.

Als ehrenamtliche/r Betreuer/in setzen Sie Ihre soziale Kompetenz, Ihre Lebens- und Berufserfahrung und einen Teil Ihrer Freizeit ein, um für einen Menschen mit einer Krankheit oder Behinderung seine persönlichen Angelegenheiten zu regeln und seine Bedürfnisse soweit möglich zu vertreten. Der persönliche Kontakt zum Betreuten steht hier an erster Stelle.

Der Betreuungsverein der Diakonie Aachen e.V. unterstützt Sie gerne in Ihrer verantwortungsvollen Tätigkeit.

 

So hat der Verein zum Beispiel auch den ehrenamtlichen Reparaturdienst „Senioren helfen Senioren“ mit in seine Trägerschaft aufgenommen.
Genaueres siehe auf der Homepage von „Senioren helfen Senioren“.

Wenn Sie eine ehrenamtliche Betreuung übernehmen möchten, informieren wir Sie zunächst ausführlich in einem persönlichen Beratungsgespräch über die gesetzliche Betreuung und Ihre Aufgaben als Betreuer. Fortbildungsangebote vermitteln Ihnen das nötige Rüstzeug. In unseren Büroräumen finden regelmäßige Treffen statt, bei denen Sie sich mit anderen ehrenamtlichen Betreuern austauschen und fachlichen Rat in Anspruch nehmen können.

Als ehrenamtliche/r Betreuer/in leisten Sie mit Ihrem Engagement einen wichtigen und anerkennungswerten Beitrag in unserer Gesellschaft. Für diese Tätigkeit können Sie beim Betreuungsgericht eine jährliche Aufwandsentschädigung geltend machen.

Wir als Betreuungsverein sind darüber hinaus bemüht, unseren ehrenamtlichen Mitgliedern hin und wieder ein kleines Dankeschön zukommen zu lassen, sei es Freikarten für das CHIO, ein Heimspiel von Alemannia, für eine Zirkusveranstaltung oder Ähnliches. Gerne laden wir Sie auch zu unserem Sommerfest ein.

Wenn Sie nicht an einer Betreuertätigkeit interessiert sind, aber unseren Verein dennoch unterstützen möchten, ist dies natürlich auch in anderer Form möglich, z.B. indem Sie sich für einen Besuchsdienst zur Verfügung stellen. Auch hier gilt: Sprechen Sie uns an, damit wir in einem persönlichen Gespräch herausfinden, wo Ihre Interessen und Möglichkeiten liegen.

 

Infomaterial

Die Broschüre „Betreuer – was tun?“ gibt Ihnen einen guten Überblick über die Aufgabenfelder eines gesetzlichen Betreuers.

Die Broschüre „Betreuer – was tun?“ gibt Ihnen einen guten Überblick über die Aufgabenfelder eines gesetzlichen Betreuers.

Sie benötigen einen PDF Reader zum Anzeigen des Dokuments.Adobe

Informationsveranstaltungen und Seminare

Die vier Freien Wohlfahrtsverbände in der Betreuungsarbeit bieten Ihnen eine Reihe interessanter Vorträge an.

→ Zum (Fortbildungs-)Kalender

Zusätzlich zu den Referaten können Sie in unseren Gruppen und Sprechstunden für ehrenamtliche Betreuer Beratung und Unterstützung erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage des Diakonischen Fachverbands der Betreuungsvereine.

 

 

Erfahrungsaustausch – Das „Zusammen“ zählt

Das Ehrenamt des gesetzlichen Betreuers eröffnet ein Aufgabenfeld, das auch Fragen und Probleme aufwerfen kann. Unsere hauptamtlichen und entsprechend ausgebildeten Mitarbeiter stehen Ihnen im Bedarfsfall selbstverständlich gerne beratend zur Verfügung.

Zusätzlich möchten wir Ihnen den Raum bieten, sich mit anderen ehrenamtlichen Mitarbeitern auszutauschen, Erfahrungen zu teilen und sich gegenseitig Tipps zu geben.

Im 2. Halbjahr 2016 bietet der Betreuungsverein die folgenden Veranstaltungen an:

Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer/innen
Treffpunkt in den jeweiligen Verbänden:

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Aachen-Stadt e.V.
Erfahrungsaustausch ehrenamtliche Betreuer/-innen
Mittwoch, 21.09.2016, von 16.00 – 17.00 Uhr

Betreuungsverein der Diakonie Aachen e.V.
offenes Austauschforum
Donnerstag, 24.11.2016, 17.00 – 18.00 Uhr

Diakonisches Werk im Kirchenkreis Aachen e.V.
Austausch für ehrenamtliche Betreuer/-innen
Mittwoch, 9.11.2016 von 16.00 – 17.00 Uhr

Sozialdienst katholischer Frauen Aachen e.V.
Gesprächsangebot für ehrenamtliche Betreuer/-innen
Donnerstag, 08.09.2016 von 16.00 – 17.00 Uhr

SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste in Aachen e.V.
Erfahrungsaustausch ehrenamtlicher Betreuer/-innen
Dienstag, 20.09.2016 von 17.30 – 19.00 Uhr

Sozialdienst katholischer Frauen Eschweiler e.V.
Treffen für alle ehrenamtlichen Betreuer/-innen und interessierte zum
Erfahrungsaustausch
Leitung: Frau Kogel
Ort: SkF Eschweiler, Peilsgasse 1-3, 52249 Eschweiler
Donnerstag, 25.08.2016 von 15.00 – 16.30 Uhr
Donnerstag, 01.12.2016 von 15.00 – 16.30 Uhr

Sozialdienst katholischer Frauen in Stolberg e.V.
Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen
Donnerstag, 18.08.2016 von 9.30 – 11.30 Uhr
Donnerstag, 20.10.2016 von 9.30 – 11.30 Uhr

SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste in Stolberg e.V.
Erfahrungsaustausch ehrenamtlicher Mitarbeiter/-innen
Ort: Pfarrheim Stolberg-Münsterbusch, Foxiusstraße 2a, Gruppenraum unten
Donnerstag, 15.09.2016 von 18.00 – 20.00 Uhr
Donnerstag, 01.12.2016 von 18.00 – 20.00 Uhr

© Betreuungsverein der Diakonie Aachen e.V. 2018. Alle Rechte vorbehalten. Impressum.

barrierearme Homepage.
Nutzen Sie die Funktionen zur Kontrasterhöhung oder Textvergrößerung am linken Bildschirmrand.